Auf Türkisch gegen Corona Fake News in Österreich

WIEN. „Bewusste Falschnachrichten in sozialen Medien oder Messenger-Diensten erschweren nicht nur die Arbeit der Bundesregierung und Behörden, sondern fördern auch Unsicherheiten und Ängste in der Bevölkerung.Fake-News verbreiteten sich auch in vielen Fremdsprachen rasend schnell betonte am 27.03 in  Integrationsministerin Susanne Raab. 

Die Neue Heimat Zeitung ( Yeni Vatan Gazetesi) kennt das Problem seit 15 Tagen und das Team der Zeitung arbeitet dagegen mit zwei Coronavirus Sonderausgaben ab 15.03  mit dem folgenden Inhalten:

  „Fake News: Coronavirus Sonderausgabe auf türkisch mit aktuellen Information gegen Fake News ist erschienen. Evde kalın, mesafeli olun ve dayanın auf deutsch „zu Hause bleiben, Abstand halten und durchhalten“. Mehr Menschen sollten sich wegen des Corona Virus freiwillig in Quarantäne begeben. Verlasse dein Zuhause nicht, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Wir sitzen alle im selben Boot, müssen zusammenhalten und uns mit allen Teilen der Gesellschaft solidarisieren. Leider verbreiten sich jeden Tag Fake News unglaublich schnell und nicht nur auf Deutsch, sondern auch Türkisch. Für uns ist es wichtig, alle in Österreich lebende Menschen die aus der Türkei stammen vielseitig und reichhaltig über das Coronavirus aufzuklären. Es geht um unser Land Republik Österreich in dem wir gemeinsam in Frieden, Freiheit und Loyalität in Zukunft zusammenleben wollen.“

Im April-Mitte 2020 erscheint die dritte Sonderausgabe zum Thema Corona Virus.

Die aktuelle Coronavirus Ende März Sonderausgabe II

Die Mitte März Sonderausgabe I 2020 Ausgabe

Unabhängige Brückenbauer – „Neue Heimat Zeitung“

Neue Heimat Zeitung hat alle wichtigen Informationen und Warnungen der Bundesregierung der letzten Tage und Stunden wurden in türkischer Sprache über alle Kanäle (Print, Internet, Social Media) an die LeserInnen in ganz Österreich weitergegeben.

Die Ausgabe hat als Druck oder PDF-Version( WhatsApp, E-Mail, Online, Soziale Medien) über 200.000 Menschen
(Türkisch sprechen und lesen)in Österreich erreicht.

Know- how und Erfahrung auch gegen Fake-News

Viele Migranten sind verunsichert, weil sie nicht gut Deutsch verstehen oder wenig Rückhalt haben. Wir wollen diese mit täglich aktualisierte Informationen versorgen(auf Türkisch). Die größte Gefahr sind derzeit Fake News und sinnlose Horrorzahlen. Neue Heimat Zeitung steuert gegen Fake-News die jeden Tag Bewusste Falschnachrichten in sozialen Medien oder Messenger-Diensten steuern. Die Neue Heimat Zeitung teilt ihr Know- how und Erfahrung seit 1999 gerade in dieser schweren Zeit mit den staatlichen Institutionen, Kammern und Städten.

Migranten aus der Türkei schätzen Freiheit, Sicherheit und Hygiene

Laut „Neue Heimat Zeitung“(Yeni Vatan)  bekennen sich die MigrantInnen aus der Türkeizur Republik Österreich und gelten als verfassungstreu, sie achten die Gesetze. Die ca. 300.000 austrotürkischen Familien und ca. 20.000 UnternehmerInnen haben die Maßnahmen, welche von der Regierung und Städten gesetzt wurden, sehr gut umgesetzt. Schon die letzten Ausgaben haben bewiesen, dass die “Neue Heimat Zeitung” (Yeni Vatan Gazetesi) das größte unabhängige, glaubwürdige seriöse Sprachrohr und ein Brückenbauer zwischen der Bundesregierung, Kammern und Städten zur türkischen Community in Österreich seit 1999 ist.

Neue Heimat Zeitung („Yeni Vatan Gazetesi“ ) seit 1999

Die österreichische Zeitung in türkischer Sprache erklärt sich wie folgt: “Neue Heimat Zeitung-Yeni Vatan Gazetesi” wurde im Jahre 1999 gegründet, mit dem Ziel Brücken in Österreich zu bauen, ohne aus dem Ausland bzw. aus dem Inland von verfassungsfeindlichen Kräften beeinflusst zu werden. Die Yeni Vatan Gazetesi ist eine säkulare, verfassungspatriotische, österreichische Zeitung, die freiheitliche demokratische Rechtsstaatlichkeit in allen Ebenen als wehrhafte Demokraten fordert“